Madex® MAX und Madex® Top

CpGV-Isolat GV-0006, Konzentration >3x1013 Granula/l

Madex®-Isolate ist der essentielle Baustein zum Schutz gegen Apfelwickler.

Produktbeschreibung

Die Madex Granulovirus-Isolate Madex® MAX und Madex® Top erzielen höchste Wirkungsgrade gegen Apfelwicklerpopulationen. Madex® MAX und Madex® Top sind hochselektive, biologische Schädlingsbekämpfungsmittel auf der Basis eines spezifischen, natürlichen Insektenvirus (Granulosevirus). Kurz nach der Aufnahme tritt ein Fraßstopp ein, somit ist die Pflanze vor weiteren Fraßschäden geschützt. Mit der Erweiterung durch das neue Isolat Madex® Top wird das Resistenzmanagement verstärkt, denn somit ist für jeden Standort das passende Isolat verfügbar.

Die Auswahl des Isolates also Madex® MAX oder Madex® Top wird anhand der Kultur und Standortbedingungen sowie dem vorherrschenden Resistenzdruck individuell bestimmt. Da jeder Standort unterschiedliche Gegebenheiten aufweist empfehlen wir unbedingt eine Beratung. Gerne erstellen wir mit Ihnen zusammen Ihre persönliche Erfolgsstrategie.
Unsere Fachberater erreichen Sie unter: 07381/ 9354-45

Wichtig zu beachten, in einer Saison sollte immer nur ein Isolat über alle Behandlungszeiträume verwendet werden!

Die Vorteile in der Anwendung:

  • Schlüsselprodukte im Resistenzmanagement (Anti-Resistenz Strategie)
  • Hohe Regenfestigkeit (bis 90 mm)
  • Hochselektiv und nützlingsschonend
  • Mischbar mit den meisten praxisüblichen Fungiziden (pH zwischen 5 und 8,5)
  • Lange lagerbar – auch im Kühlschrank
  • Keine Rückstände
  • Für den biologischen und integrierten Anbau geeignet

Anwendung

geschlossen

Kernobst

Anwendungsdetails Kernobst

Gegen die Larven des Apfelwicklers (Cydia pomonella)
Ab dem Schlüpfen der ersten Larven

Max. Zahl Behandlungen
In der Anwendung: 10
In der Kultur bzw. je Jahr: 10

Abstand: maximal 8 Tage

Anwendungstechnik: spritzen

Aufwand: bei Befall 0,05 l/ha und je m Kronenhöhe in maximal 400 l/ha und je m Kronenhöhe Wasser

Wartezeit: F

Madex®-Isolate sollten generell zu allen Schlupfschwerpunkten in voller Aufwandmenge ausgebracht werden. Die Spritztermine sollten eventuell mit der regionalen Pflanzenschutzberatung abgestimmt werden. Der Einsatz von Pheromonfallen (Tripheron®) zur Flugüberwachung wird empfohlen.

Produktdetails

Einfluss auf Nichtziel-Organismen

Nicht bienengefährlich (B4).

Nützlingsschonend.

Mischbarkeit

Der pH-Wert der Spritzbrühe muss zwischen 6-8 liegen. Madex®MAX ist mit Netzschwefel StullnVitiSan® und konventionellen Insektiziden problemlos mischbar. Nicht mit stark alkalischen oder sauren Präparaten  sowie kupfer- und alkoholhaltigen Präparaten mischen.

Lagerung und Haltbarkeit

Bei 5 °C mindestens 2 Jahre haltbar. Tiefkühlen verlängert die Haltbarkeit deutlich.

Gebindegröße

100 ml, 500 ml

Zugelassen bis

Madex® MAX: 31.12.2021         
Madex® Top: reguläre Zulassung wird erwartet

 

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen.

Zurück