Biologischer Pflanzenschutz...

…hierfür steht der Name Biofa seit nun bereits über 25 Jahren. Dank der ständigen Suche nach geeigneten Produkten zur Vorbeuge von Pilzkrankheiten und Kontrolle von Schadinsekten ist eine einzigartige Fülle von Produkten für den ökologischen Landbau entstanden.

IBMA

Wir sind Mitglied in der IBMA Deutschland/Österreich, einem Zusammenschluss von Herstellern biologischer Pflanzenschutzmittel sowie Nützlingsproduzenten im deutschsprachigen Raum. Der Verband hat sich aus den Vorgängerorganisationen VND (Verband der Nützlingsanbieter Deutschland) und dem IVB Herstellerverband Biologischer Pflanzenschutz gegründet.

Gleichzeitig ist die IBMA D/A eingegliedert in die IBMA Global (International Biocontrol Manufacturers Association).

Vorrangiges Ziel der IBMA ist das Auftreten als gemeinsames Sprachrohr gegenüber nationalen und internationalen Einrichtungen und Entscheidungsträgern, den Medien und in der Öffentlichkeit.

Über uns

Die Biofa AG ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Biologischer Pflanzenschutz sowie Organische Düngung in der deutschen Landwirtschaft, im Gartenbau und im Weinbau.

Wir bieten heute ein einzigartiges, umfassendes Sortiment an Betriebsmitteln für den Ökolandbau. Hierzu zählen Pflanzenschutz- und Pflanzenstärkungsmittel, Nützlinge, Organische Düngemittel sowie Zusatzstoffe. Unsere Produkte sind sind weitestgehend in der FiBL-Betriebsmittelliste geführt.

In
Deutschland ist die Biofa AG aktuell der grösste Anbieter von biologischen Pflanzenschutzmitteln, Pflanzenstärkungsmitteln und Düngern. Seit über 10 Jahren engagieren wir uns mit der Zulassung von biologischen Pflanzenschutzmitteln und Bioziden in Europa. So halten wir über 30 eigene Produktzulassungen für den deutschen und europäischen Markt und verfügt zusätzlich über mehrere Vertriebsrechte diverserer nationaler und internationaler Hersteller.

Wir sind um den weiteren Ausbau unseres Produktprogramms bestrebt, wobei die Schwerpunkte bei Exklusivrechten liegen. Durch die verstärkten Partnerschaften mit Andermatt Biocontrol und Trifolio-M werden wir unsere Marktaktivitäten aufgrund des erweiterten Portfolios in Deutschland und Europa ausbauen und auch selbst weiter in neue Produktentwicklungen und Registrierungen investieren.

Die Ausdehnung des Ökolandbaus in den letzten Jahren sowie das momentane Umdenken in Teilen der konventionellen, bzw. integrierten Agrarproduktion stellen auch uns vor weitere Herausforderungen für die Zukunft.

 

Seit 2018

Die schweizerische Andermatt Biocontrol AG erhöht ihre Beteiligung an der deutschen Biofa AG und übernimmt mit rund 60 % die Mehrheit. Neben Andermatt Biocontrol stockt auch Trifolio-M, Deutschland, ihren Anteil auf und ist neu im Besitz von rund 20 %. Die langjährige Partnerschaft der Biofa AG mit Andermatt Biocontrol AG und Trifolio-M GmbH wird dadurch weiter gestärkt.

Die Andermatt Biocontrol AG aus Grossdietwil, Schweiz ist weltweit tätig und gehört zu den führenden Anbietern im Bereich biologischer Pflanzenschutz. Andermatt Biocontrol wurde vor 30 Jahren gegründet und ist spezialisiert auf die Produktion von insektenpathogenen Viren. Neben einem weltweiten Distributionsnetzwerk wurde in der Vergangenheit auch in Tochtergesellschaften für Produktion und Vertrieb in den wichtigsten Ländern investiert.

Die Trifolio-M GmbH entwickelt und produziert seit über 30 Jahren im hessischen Lahnau biologische Pflanzenschutzmittel sowie Biozide und Pheromone.

Mit der Übernahme der Mehrheit von Andermatt Biocontrol an der Biofa kommt es zu einer Bündelung zukunftsträchtiger Portfolios im biologischen Pflanzenschutzmittelmarkt. Die Partnerschaft zwischen der Andermatt Biocontrol, Biofa und Trifolio-M stärkt die gemeinsame Position im europäischen Pflanzenschutzmittelmarkt.

Ab 2000

Durch den plötzlichen Tod des ehemaligen Firmengründers und Geschäftsführers Herrn Bernd Seibold im Januar 2000 haben sich die Besitzverhältnisse geändert. Die Gründerfamilie Seibold hat sich entschlossen, sich komplett aus dem Unternehmen zurückzuziehen. Die Biofa AG wird zur Tochtergesellschaft der SaluVet GmbH, Bad Waldsee.

Die 90er Jahre

Der andauernde Strukturwandel in der Landwirtschaft hat auch im Ökobereich seine Spuren hinterlassen. Zukunftsfähige Betriebe wachsen weiterhin und haben einen enormen Spezialisierungsgrad erreicht. Diese Entwicklung stellt sehr hohe Ansprüche an die Kulturführung und damit verbunden an den biologischen Pflanzenschutz.

Herr Seibold erkannte schon Anfang der 90er Jahre die Entwicklung auf dem wachsenden Biomarkt. Der Umzug an den heutigen Firmenstandort nach Münsingen im Januar 1997, welcher auf die zukünftigen Anforderungen der Biofa AG optimal ausgerichtet wurde, war ein entscheidender Impuls zur Ausdehnung des Geschäftes.

Die 80er Jahre

Die Biofa AG hat Anfang der 80er Jahre die exklusiven Vertriebsrechte für Eifelgold Urgesteinsmehl und Eifellava-Granulate für Baden-Württemberg erhalten. Der Vertrieb von diesen Produkten war von diesem Zeitpunkt an ein wichtiges Standbein der Biofa AG. Eifelgold Urgesteinsmehl wurde als Bodenhilfsstoff und Stäubepräparat an Biogärtner und Biolandwirte verkauft. Die Granulate hingegen fanden im Winter sehr guten Absatz im Kommunalbereich als Ersatz zu salzhaltigen Streumitteln. Das Produktprogramm wurde durch organische Dünge- und Pflanzenpflegemittel ergänzt. Zudem wurden bis Mitte der 80er Jahre Regenwürmer aus eigener Zucht vertrieben.

Ende der 80er Jahre wurde der seit der Gründung bestehende Naturkosthandel an einen Existenzgründer verkauft. Das Einzelhandelsgeschäft mit Gartenartikeln konnte aufgrund der wachsenden Konkurrenz durch verschiedene Baumärkte nicht aufrechterhalten werden.

Die Konzentration der geschäftlichen Tätigkeit lag von nun an im Bereich Biologischer Pflanzenschutz sowie Organische Düngemittel. Es wurden die Produkte Biofa Algenextrakt, Equisetum Plus sowie Ulmasud entwickelt. Die Produktion der selbst entwickelten Pflanzenstärkungsmittel erfolgte im Lohn. Als erstes Düngemittel ist Maltaflor in den Vertrieb gekommen. Zur Vervollständigung des Sortiments wurden weitere biologische Pflanzenpflegemittel zugekauft. Der Vertrieb erfolgt in erster Linie direkt an die Gärtner, Winzer, Obstbauern und Landwirte. Durch die ständige Präsenz auf Messen und Versammlungen erreichte unsere Firma im Biobereich schon bald einen Bekanntheitsgrad von nahezu 90%.