BlossomProtectTM

5 x 109 cfu/g von Aureobasidium pullulans DSM 14940 und DSM 14941

Biotechnologisches Pflanzenschutzmittel gegen Lagerkrankheiten und Feuerbrand an Kernobst

Wirkungsweise

Lagerkrankheiten

Die reguläre Zulassung als Pflanzenschutzmittel in den Indikationen Feuerbrand und Lagerkrankheiten im Kernobst wurde für Blossom ProtectTM erteilt!

 

Die in Blossom ProtectTM enthaltenen hochaktiven Mikroorganismen (gelb) besiedeln die feinen Mikrorisse der Fruchtoberfläche und blockieren so das Wachstum der Lagerfäuleerreger (blau, z.B. Penicillium spp., Botrytis spp., Monilia spp. und Gloeosporium spp.). Das biotechnologische Pflanzenschutzmittel basiert auf der natürlichen Konkurrenz um Platz und Nährstoffe zwischen Pathogenen und Antagonisten auf der Fruchtoberfläche. Da Blossom ProtectTM nicht in den Stoffwechsel der pilzlichen Erreger eingreift, besteht auch bei regelmäßiger Ausbringung keine Gefahr der Resistenzbildung.

Feuerbrand

Die in Blossom ProtectTM enthaltenen hefeähnlichen Mikroorganismen besiedeln die Pflanzenoberfläche wie Narbe und Nektarien der Blüte und schützen so die Pflanzen gegenüber Feuerbrandinfektionen (Erwinia amylovora) während der Blüte. Eine ausführliche Beschreibung der Wirkungsweise mit Versuchsergebnissen finden Sie unter Zusatzinformationen, unten auf dieser Seite.

Blossom ProtectTM besteht aus zwei Komponenten. Komponente A enthält Puffersubstanzen, die den pH-Wert der Spritzbrühe auf pH 3,5-4 absenken. Komponente B enthält 5 x 109 cfu/g von Aureobasidium pullulans auf einem natürlichen Trägerstoff.

Anwendung

geschlossen

geschlossen

Kernobst

Anwendungsdetails Kernobst

Feuerbrand

6,0 kg/ha u. mKH. Dies entspricht bei Verwendung von 500 l Wasser/ha u. mKH einer Konzentration von 1,2 %. Die Wassermenge nicht unter 250 l/ha u. mKH verringern. Bei Feinsprühen kann die Wassermenge bis auf 90 l/ha u. mKH reduziert werden.

  Buffer Protect Blossom Protect Gesamt
kg/ha bei ein Meter Kronenhöhe 5,25 0,75 6
kg/ha bei 2 Meter Kronenhöhe 10,5 1,5 12
% 1,05 0,15 1,2
g/Ltr. 10,5 1,5 12

zum Einsatz gegen den Feuerbranderreger (Erwinia amylovora) im Kernobst im Freiland nach Warndienstaufruf spritzen oder sprühen während der Blüte (BBCH 61 bis 69). Maximal 5 Behandlungen im Abstand von 2 Tagen.

Aufwandmenge

0,75 kg/ha und je m Kronenhöhe Blossom Protect

in Verbindung mit

5,25 kg/ha und und je m Kronenhöhe Buffer Protect (Zitronensäurepuffer)

Wartezeit: 1 Tag

 

Lagerkrankheiten im ökologischen Anbau

0,5 kg/ha und Meter Kronenhöhe spritzen oder sprühen

Maximal 3 Behandlungen im Abstand von mindestens 2 Tagen, beginnend 5 Wochen vor der Ernte (BBCH 81-89).

Bei Feinsprühen kann die Wasseraufwandmenge auf bis zu 150 L/ha bei 2 m Kronenhöhe verringert werden, solange eine gleichmäßige Benetzung der Früchte gewährleistet ist. Dabei die Aufwandmenge beibehalten und sorgfältig rühren! Eine Applikation in der Zwischenpflücke ist möglich. Wartezeit: 1 Tag

 

Anwendungshinweise

Feuerbrand

Blossom ProtectTM soll 1-2 Tage vor einer möglichen Infektion in die geöffneten Blüten ausgebracht werden (Feuerbrandprognose und -warndienst beachten). Sich neu öffnende Blüten sind ungeschützt, so dass es sich empfiehlt die Behandlung bei 10 %, 40 %, 70 % und 90 % offene Blüten durchzuführen. Ist keine Feuerbrandgefahr vorhergesagt, ist es sinnvoll die Behandlung zu verschieben.

Pflanzenverträglichkeit

Bei wenigen Apfelsorten (Fuji, Golden Delicious, Pinova) wurde nach 4-maliger Behandlung mit Blossom ProtectTM eine teilweise Mehrberostung beobachtet. Bei 1-2 maliger Behandlung wurde aber auch bei berostungsanfälligen Sorten keine Mehrberostung beobachtet. Bitte Gebrauchsanweisung beachten.

Produktdetails

Feuerbrand-Rechner

Die Herstellerfirma Bio-ferm hat zur individuellen Berechnung des Feuerbrandrisikos eine Feuerbrandrechner erstellt. Nach Eingabe der individuellen Wetterdaten bekommen Sie den optimalen Einsatzzeitpunkt für die vorbeugenden Bekämpfung von Feruerbrand mit Blossom ProtectTM mitgeteilt. Registrierung notwendig. Folgen Sie dem Link zum Feuerbrandrisikorechner: http://www.bio-ferm.com/de/feuerbrandrisiko/rechner/

Einfluss auf Nichtziel-Organismen

Nicht bienengefährlich (B4)

Nützlingsschonend.

Mischbarkeit

Siehe unter Zusatzinformationen.

Bei Tankmischungen ohne den Zitronensäurepuffer (Komponente A, nur beim Einsatz gegen Feuerbrand zugelassen) können Tankmischungen wie bei den Produkten Botector® und Boni Protect® forte gefahren werden.

Lagerung und Haltbarkeit

kühl und trocken lagern. 
ab Herstellungsdatum mindestens haltbar:

  • bei Raumtemperatur (20 °C) 18 Monate
  • bei gekühlter Lagerung (8 °C) 30 Monate

Gebindegrößen

1,5 kg - ausreichend für 1 ha bei 2 m Kronenhöhe.

Bei einer Anwendung gegen Feuerbrand wird die Zumischung von Buffer Protect (5,25 kg/ha und je m Kronenhöhe) empfohlen.

 

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen.

Zurück